Angebot anfordern

Schmidtentsorgung informiert
Themen, Tipps und Angebote

Nutzen Sie unseren Erinnerungsservice!

Mit unserem kostenfreien Erinnerungsservice wird es für Sie noch leichter, Ihrer Verantwortung als Abfallerzeuger nachzukommen. Vergessen Sie nie wieder die nächste Archivleerung und Entsorgung Ihrer Röntgenfilme und Patientenakten! Füllen Sie einfach unser Erinnerungsformular aus und erhalten Sie per Post automatisch eine kleine Erinnerung, wann wieder gesetzliche Aufbewahrungsfristen auslaufen. Damit können Sie die jährliche Archivpflege rechtzeitig einplanen und Vorkehrungen treffen. Alte Unterlagen entsorgen wir für Sie in einem geschlossenen Prozess. Das schafft Platz im Archiv und verbessert den Datenzugriff für alle Mitarbeiter.

Ich möchte den kostenfreien Erinnerungsservice nutzen.

* Pflichtangaben

Röntgenfilmentsorgung bedeutet Datenschutz

Röntgenbilder enthalten wertvolles Silber. Daher sind Arztpraxen und Krankenhäuser ein beliebtes Ziel für unseriöse Entsorger und Rohstoffdiebe. Mit einigen gezielten Fragen können Sie Täuschungen aber in der Regel schnell enttarnen und verhindern, dass Patientendaten in unbefugte Hände geraten. Wir empfehlen: 1. Lassen Sie sich die Firmenausweise der Entsorgungsmitarbeiter zeigen. 2. Überprüfen Sie vorgelegte Zertifikate durch einen Anruf beim Zertifizierer. 3. Achten Sie auf einen geschlossenen Entsorgungsprozess mit Abholung, Transport und Verwertung gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Zertifizierte Entsorgung nach DIN 66399-3

Seriöse Entsorgungsunternehmen bescheinigen Ihnen die ordnungsgemäße Vernichtung Ihrer alten Röntgenfilme abschließend und meist kostenfrei mit einem Vernichtungszertifikat. Daraus sollte hervorgehen, dass der gesamte Entsorgungsprozess nach DIN 66399-3 erfolgt ist. Denn nur so können Sie sich sicher sein, dass die übergebenen Dokumente datenschutzkonform und sicher entsorgt wurden. Wir raten Ihnen zusätzlich, die DIN-Zertifizierung persönlich zu überprüfen. Die Kontaktdaten der Organisation, die das Zertifikat ausgestellt hat, finden Sie auf dem Dokument selbst.

Schmidtentsorgung beim Deutschen Röntgenkongress 2016

Täglich beraten wir Ärzte, Abfall- und Datenschutzbeauftragte sowie medizinisches Personal zum Thema Datenschutz und Entsorgung. Mit unserem Fachwissen konnten wir nun auch einen Beitrag zur größten deutschsprachigen Fachtagung der Radiologie leisten: Beim 97. Deutschen Röntgenkongress, der unter dem Motto „Neue Wege gehen“ stand, informierten wir vom 4. bis 7. Mai im Congress Center Leipzig zur sicheren Entsorgung von Röntgenfilmen nach Kreislaufwirtschafts- und Bundesdatenschutzgesetz. Die 3.104 teilnehmenden Ärzte aus ganz Deutschland hatten zudem die Gelegenheit, unsere X-RAYBOX zu testen – ein kostenfreies und sicheres System zur Entsorgung von Röntgenfilmen bis 20 kg.

Datenschutz stand in Leipzig im Fokus

Auch beim Deutschen Röntgenkongress ist das Bewusstsein für die datenschutzkonforme Entsorgung alter Röntgenbilder und Patientenakten gestiegen. Aufklärungsbedarf besteht aber nach wie vor zu den Kriterien, die eine sichere Entsorgung ausmachen – zum Beispiel ein geschlossener Entsorgungsprozess von der Abholung über den Transport bis hin zur Verwertung nach DIN 66399-3 in einer eigenen Entsorgungsanlage. Worauf Ärzte, Mitarbeiter des Klinikmanagements und Digitalisierer bei der Archivpflege achten müssten, um die Persönlichkeitsrechte von Patienten umfassend zu schützen, konnten wir in vielen Fachgesprächen vermitteln. Gern beraten wir auch Sie zu Ihrer Anfrage.

Noch bis 2020 richtet die Deutsche Röntgengesellschaft die radiologische Tagung über Christi Himmelfahrt in Leipzig aus. 2016 nutzten knapp 6.800 Teilnehmer die mehrtägigen Fort- und Weiterbildungsangebote, Forschungsvorträge und das Industrieforum, um sich fachlich weiterzubilden und auszutauschen. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.roentgenkongress.de.

Entsorgungslösungen für geringe und große Mengen

Ob Arztpraxis oder Universitätsklinik – wir richten uns nach dem individuellen Abfallaufkommen und bieten darauf abgestimmte Entsorgungslösungen an. Für geringe Mengen bis 20 kg nutzen unsere Kunden die X-RAYBOX. Bei größeren Mengen arbeiten wir mit abschließbaren Datensicherheitsbehältern (DSB). Je nach Arbeitsorganisation übernehmen wir die Archivräumung oder stellen ausreichend Behältersysteme bereit, die durch den Kunden selbst befüllt und durch unsere Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgeholt werden.

Schützen Sie Ihre vertraulichen Daten

Von der X-RAYBOX bis zu den abschließbaren Datensicherheitsbehältern (DSB) - unsere verschiedenen Behältersysteme haben eines gemeinsam: Sie schützen Ihre sensiblen Daten gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Bis zur Entsorgung in unserer eigenen Anlage am Standort Rhede sind Röntgenfilme und dazugehörigen Akten sicher und für Dritte unzugänglich aufbewahrt. Bestellen Sie gleich das passende Behältersystem für Ihre Einrichtung.